» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

Christoph Menke-Salz wird neuer Sportdirektor des DHB

Der Vize-Weltmeister von 2010 tritt die Stelle beim DHB zum 1. Januar 2021 an

 

21.10.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund hat den Vize-Weltmeister von 2010, Dr. Christoph Menke-Salz, zum zukünftigen neuen Sportdirektor und Vorstand des Verbandes berufen.

Der 35-jährige Kölner setzte sich im Bewerbungsverfahren durch.

„Wir sind sehr froh, mit Christoph Menke-Salz einen neuen Sportdirektor gefunden zu haben, der einerseits als ehemaliger Nationalspieler alle Erfordernisse der Leistungssportkarriere aus eigener Anschauung kennt und sich andererseits in der Wirtschaft als erfolgreicher Manager einen Namen gemacht hat“, so Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Leistungssport.

» weiter

Specialhockey ausgezeichnet

Mönchengladbach und Essen bei Wahl zum Behindertensportverein des Jahres vorn

 

22.10.2020 - Die Kinder und Jugendförderung stand im Mittelpunkt der diesjährigen Ausschreibung, mit der der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) und die Landesregierung Nordrhein-Westfalen den Behindertensportverein des Jahres 2020 suchten. und gleich zwei Hockey-Projekte landeten unter den Top 10 - die Behindertensportgemeinschaft Mönchengladbach mit dem Special Hockey Team Mönchengladbach auf Platz fünf (1.500 Euro Preisgeld) und das Specialhockey-Projekt von ETB SW Essen auf Platz sieben (1.000 Euro Preisgeld).

Bei der Auswahl stand das ganzheitliche Wirken des Vereins im Vordergrund. Dabei wurden nicht nur die Leistungen des Wettbewerbsjahres berücksichtigt, sondern auch die langfristige Entwicklung und nachhaltige Ausrichtung. Alle Top-10-Platzierten dürfen sich über Preisgelder und einen persönlichen Besuch des BRSNW-Vorstandsvorsitzenden Reinhard Schneider freuen.

Ganz herzlichen Glückwunsch an beide Hockey-Vereine für diesen tollen Erfolg!

Hallensaison 2020/21

Änderungen im Spielsystem wirken sich auf den ESB aus

 

21.10.2020 - Aufgrund der Corona-Pandemie werden zur Zeit in vielen Ligen die ursprünglichen Spielpläne für die kommende Hallensaison überarbeitet. Da die meisten Ligen bereits für den Elektronischen Spielbogen (ESB) vorbereitet waren, muss auch der ESB bei Änderungen angepasst werden!

Bitte sprecht daher geplante Änderungen möglichst vorher mit mir ab. Wenn bereits Änderungen erfolgt sind, sagt mir Bescheid.

Hinweis: um die Änderungen im ESB umzusetzen, muss die Datenbank für die Hallensaison zeitweise gesperrt werden. Teamberechtigungen und Kadereinträge sind dann nicht möglich.

Mail sendenJürgen-Michael Glubrecht

Jugend Finale 2020 abgesagt

Brief des Bundesjugendvorstands (BJV) an alle Beteiligten

 

16.10.2020 - Liebe Spielerinnen und Spieler, liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, lieber Organisatoren, liebe Eltern,

wir alle haben darauf hingearbeitet, dass wir die Abschlussturniere an den bisher geplanten Wochenenden Ende Oktober und Anfang November durchführen können.

Ihr Spieler(innen) seid Woche für Woche zu Meisterschaftsspielen angetreten, habt hart trainiert, um Eurem Ziel der Qualifikation zu den Abschlussturnieren näher zu kommen oder habt Euch sogar schon teilweise qualifiziert.

Auch der Bundesjugendvorstand hat alles unternommen, damit diese Turniere Ende Oktober/Anfang November stattfinden können. Austragungsorte wurden organisiert, Schiedsrichter wurden abgefragt, die Durchführungsbestimmungen wurden auf die neue Situation angepasst und vieles mehr.

Die nun von uns getroffene Entscheidung fiel uns nicht leicht.

» weiter zum Brief des BJV

1.BL: HTHC-Herren nur Remis / Damen-Sonntagsspiel abgesagt

Positiver Corona-Test bei den Wespen führt zur Absage des Spiels in Großflottbek

 

26.09.2020 - In der Herren-Bundesliga konnten die Herren vom HTHC gegen TSV Mannheim trotz 18-minütiger Überzahl in der Schlussphase (Gelb-Rot für Weiher) eine 2:1-Führung nicht halten und mussten sich am Ende mit einem Punkt begnügen. Dadurch konnten sie in Staffel A nicht an Alster vorbei auf Platz vier rücken. Der Polo Club entführte verdient alle drei Punkte aus Krefeld, während der Mannheimer HC mit einer starken Phase im dritten Viertel - vier Tore in sechs Minuten - beim Großflottbeker THGC einen insgesamt zu hohen 6:1-Erfolg feierte.

Bei den Damen holte der Berliner HC einen wichtigen Dreier bei Schlusslicht Großflottbek, das zwischenzeitlich einen 0:2-Rückstand egalisiert hatte. Im anderen Samstagsspiel hatte Top-Favorit Düsseldorf beim HTHC knapp mit 2:1 die Nase vorn. Für Sonntag musste indes die Begegnung Großflottbek gegen Zehlendorfer Wespen abgesagt werden, weil bei den Berlinerinnen am Samstag eine Spielerin ein positives Coronatest-Ergebnis bekommen hat. Damit gilt das gesamte Team erst einmal als potenzielle K1-Kontakte, was ein Spielen am Sonntag nicht zulässt.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Um diese Funktionen zu nutzen oder sich einzuloggen, wechseln sie bitte zu einer verschlüsselten Verbindung:
⇒ zum Login (SSL)
November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


keine
Berlin 15. Mai 2021
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de